Sie sind noch nicht eingeloggt:
04.08.2022

Weltmilchmarkt: GlobalDairyTrade-Index dreht sich weiter nach unten

Rückgang erneut um 5%

Auckland, 4. August 2022 (aiz.info). - Bei der jüngsten Auktion an der neuseeländischen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) waren die Preise für Standard-Milchprodukte in allen Kategorien rückläufig. Am stärksten gaben die Notierungen für Buttermilchpulver, Butter und Vollmilchpulver nach, aber auch Magermilchpulver verbuchte ein deutliches Minus. Der GDT-Index, in dem eine Bandbreite von verschiedenen Milchprodukten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst ist, sank gegenüber dem vorhergehenden Event erneut um 5%. Es handelte sich dabei um den vierten Rückgang in Folge.

Der Index für Buttermilchpulver verringerte sich beim jüngsten GDT-Event im Durchschnitt aller Kontrakte um 9,2% auf 3.724 USD/t. Die Notierungen für Butter und Vollmilchpulver sanken jeweils um 6,1% auf 5.194 USD/t beziehungsweise 3.544 USD/t. Für Magermilchpulver drehte der Index um 5,3% auf 3.524 USD/t ins Minus, wie auch für wasserfreies Milchfett (Butteröl) um -1,4% auf 5.518 USD/t und für Cheddar-Käse um -0,7% auf 4.798 USD/t. Molkenpulver und Milchzucker wurden abermals nicht angeboten.

In Summe wurden bei der jüngsten GDT-Auktion Molkereiprodukte im Umfang von 27.500 t verkauft, damit war die Menge deutlich höher als bei der vorhergehenden Auktion (23.219 t). Die Zahl der teilnehmenden Bieter betrug 161. (Schluss)
  • Unser Lagerhaus © Archiv