Sie sind noch nicht eingeloggt:
12.09.2019

Ukraine: Superministerium benennt vorrangige Vorhaben im Agrarbereich

Abschluss der Bodenreform steht ganz oben auf der Liste

Kiew, 12. September 2019 (aiz.info). - Das neu gebildete ukrainische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Landwirtschaft setzt sich zum Ziel, die bereits mehr als zehn Jahre andauernde Bodenreform schleunigst zu Ende zu bringen und insbesondere den Markt mit Agrarland voranzutreiben. Zu den weiteren vorrangigen Aufgaben im Agrarbereich zählen die Privatisierung von ineffizient wirtschaftenden staatlichen Unternehmen sowie die Bekämpfung der Korruption im Bereich der behördlichen Regulierung und Kontrolle, unter anderem durch die Aufhebung oder Digitalisierung einzelner Prozesse, erklärte der stellvertretende Minister Taras Vysozkij laut dem Ressortpressedienst. Wie berichtet, ist das bislang eigenständige Landwirtschaftsministerium nach den Parlamentswahlen im Juli ins Super-Wirtschaftsministerium eingegliedert worden.

Vysozkij, der in der vergangenen Woche zum Vizeminister mit der Zuständigkeit für den Agrar- und Ernährungssektor berufen wurde, hat seit März 2019 das Amt des stellvertretenden Gouverneurs der Verwaltungseinheit Oblast Tscherkassy bekleidet. Zuvor war der Agrarmarktexperte fünf Jahre lang Hauptgeschäftsführer der Unternehmensvereinigung Ukrainischer Agrarbusiness-Klub (UKAB). (Schluss) pom

  • Unser Lagerhaus © Archiv