Sie sind noch nicht eingeloggt:
25.03.2020

Schmiedtbauer fordert eine starke Forststrategie in Brief an die EU-Kommission

Land- und Forstwirtschaft trotz Corona-Krise im Auge behalten

Graz/Brüssel, 25. März 2020 (aiz.info). - Simone Schmiedtbauer, Agrarsprecherin der ÖVP im Europaparlament, hat ein Schreiben an die EU-Kommission initiiert, in dem sie gemeinsam mit Dutzenden weiteren Europaabgeordneten parteiübergreifend eine starke EU-Forststrategie fordert. "Aktuell müssen wir uns ohne Zweifel voll auf das Corona-Krisenmanagement konzentrieren. Doch müssen wir rechtzeitig beginnen, den Ausweg aus der Krise vorzubereiten. Daher appellieren wir an die EU-Kommission, die Land- und Forstwirtschaft auch in beispiellosen Krisenzeiten im Auge zu behalten. Denn für eine erfolgreiche Zukunft angesichts des Klimawandels sind funktionierende Ökosysteme samt nachhaltig und aktiv bewirtschafteter Wälder essenzielle Faktoren", betont Schmiedtbauer.

"Der Wald hat eine große Senkenwirkung für Treibhausgase - 1 m3 Holz speichert 1 t CO2 - und spielt eine wesentliche Rolle beim Ersatz erdölbasierter Produkte. Holz soll als Baustoff der Zukunft etabliert werden", sagt Schmiedtbauer. "Damit wir den Wald zukunftsfit machen, müssen wir den aktuellen Druck auf die Land- und Forstwirtschaft durch Klimaextreme lindern. Denn Hitzewellen und Dürren einerseits sowie Überschwemmungen und Hochwasser andererseits führen zu niedrigeren Erträgen, weniger Futter für unsere Tiere und einem vermehrten Aufkommen von Schädlingen sowie Krankheiten. So hat zum Beispiel der Borkenkäfer in den Wäldern vieler Mitgliedstaaten zu enormen Schadholzmengen geführt. Wenn wir unsere Wälder nicht aktiv nutzen und pflegen, nutzen wir nicht deren volles Potenzial im Kampf gegen den Klimawandel. Das steht außer Diskussion."

Alle ÖVP-Europaabgeordneten unterstützen das Schreiben und die Forderung nach einer starken Forststrategie, die Klarheit und Planbarkeit für die Forstwirte schafft. Neben Schmiedtbauer haben Othmar Karas, Angelika Winzig, Lukas Mandl, Barbara Thaler, Alexander Bernhuber und Christian Sagartz sowie zahlreiche weitere Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen unterzeichnet. Der Brief in vollem Wortlaut kann auf aiz.info heruntergeladen werden. (Schluss)

Downloads zum Thema

  • Unser Lagerhaus © Archiv