Sie sind noch nicht eingeloggt:
11.08.2022

Extreme Waldbrandgefahr: Langer-Weninger mahnt zur Vorsicht

Spürbare Feuchtigkeit erst in 80 cm Bodentiefe

Linz, 11. August 2022 (aiz.info). - Die Waldbrandgefahr ist durch die hohen Temperaturen und die anhaltende Trockenperiode in diesem Jahr besonders hoch. Jüngste Waldbodenproben-Ziehungen des Landes Oberösterreich haben erst ab einer Tiefe von 80 cm eine spürbare Feuchtigkeit nachgewiesen. "Unsere Waldböden sind staubtrocken und bilden wortwörtlich einen ordentlichen Zunder", appelliert Landesrätin Michaela Langer-Weninger zu größter Vorsicht. Erst gestern, Mittwoch, seien Feuerwehrmänner in Bad Goisern aufgrund eines verbotenen Lagerfeuers in einem Waldstück im Einsatz gewesen. "Das ist nicht nur verboten, sondern auch völlig unverständlich, wie man mit so einem Leichtsinn unsere Flora und Fauna sowie unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte in größte Gefahr bringen kann", so Langer-Weninger. Bereits seit Juli gilt in weiten Teilen Oberösterreichs eine strenge Waldbrandschutz-Verordnung. Nun wurde diese auf das ganze Bundesland ausgeweitet.

Zur Vermeidung von Waldbränden gilt es, offenes Licht und Feuer im Wald und in der Nähe von agrarisch genutzten Flächen zu unterlassen. Kein Lagerfeuer im Wald, in Waldnähe und auf Wiesen zu errichten. Das Rauchverbot muss bei einem Waldbesuch unbedingt einhalten werden. Es dürfen keinesfalls Zigarettenreste, Glasflaschen oder Glasscherben in der Natur weggeworfen werden. Glasscherben können bei entsprechendem Sonnenlichteinfall die Wirkung eines Brennglases entfalten. Auch für Autofahrer gilt, keine Zigarettenreste aus dem Fahrzeug zu werfen, das Auto nicht auf ausgetrockneten Grasflächen abzustellen sowie Auffahrtswege zum Wald freizuhalten.

Ein Verstoß gegen die OÖ Waldbrandschutz-Verordnung wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu vier Wochen oder mit einer Geldstrafe in einer Höhe bis zu 7.270 Euro geahndet. Bei besonders prekär vorliegenden Umständen können auch beide Strafmaßnahmen nebeneinander verhängt werden. (Schluss)
  • Unser Lagerhaus © Archiv