Sie sind noch nicht eingeloggt:
24.01.2020

AIZ startet Facebook-Auftritt "Wo kommt's her?"

Heimischer Landwirtschaft ein Gesicht geben und über regionale Lebensmittel informieren

Wien, 24. Jänner 2020 (aiz.info). - Die Frage ist nicht nur, ob Österreicherinnen und Österreicher mehr regional einkaufen, sondern auch, wie wir sie dazu bringen. Die Antwort darauf lautet "digitale Transformation", um durch den Einsatz digitaler Technologien Veränderungen in Gesellschaft und Alltagsleben anzustoßen. Mit seinem neuen Facebook-Auftritt und der Social Media-Kampagne "Wo kommt's her?" will das Agrarische Informationszentrum (AIZ) der Gesellschaft einen direkten, persönlichen und authentischen Einblick in die österreichische Landwirtschaft geben sowie damit deren Chancen und Position am Markt stärken. "Wir vermitteln dazu Wissen rund um heimische Lebensmittel und ihre Produktion und fördern den Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft", erläutert AIZ-Obmann Ferdinand Lembacher die Zielsetzungen.

Wollen auch Sie wissen, woher Ihre Lebensmittel kommen und wie diese produziert werden? Dann folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/wokommtsher/(Schluss)

  • Unser Lagerhaus © Archiv