Sie sind noch nicht eingeloggt:
11.01.2013

Russland führt Ausgleichszahlungen pro Liter hochwertiger Milch ein

Förderung der zwei höchsten Qualitätsklassen

Moskau, 11. Jänner 2013 (aiz.info). - In Russland soll die Erzeugung von hochwertiger Milch für den Markt ab diesem Jahr durch einen teilweisen Ausgleich der Produktionskosten unterstützt werden. Die Regeln für die Bereitstellung aus dem Föderationshaushalt und Verteilung der Beihilfen sind in einer Ende Dezember 2012 verfassten Regierungsverordnung festgelegt worden. Derzeit ist das Moskauer Landwirtschaftsministerium dabei, Durchführungsbestimmungen vorzubereiten, heißt es in einer heute veröffentlichten Mitteilung des Ressortpressediensts. Laut einem zuständigen Abteilungsleiter sollen die pro Liter berechneten Subventionen die technologische sowie veterinäre und hygienische Produktionskultur fördern. Die Zuwendungen dürften für den Absatz von Milch in den zwei höchsten Qualitätsklassen ausgezahlt werden, wobei die beste Qualität dreimal so hoch gefördert werden soll. (Schluss) pom
  • Unser Lagerhaus © Archiv