Sie sind noch nicht eingeloggt:
04.04.2012

Neuseeland: Preise an der Global Dairy Trade finden Boden

Erstmals auch Magermilchpulver von Arla Foods versteigert

Auckland, 4. April 2012 (aiz.info). - Erstmals seit Mitte Jänner 2012 hat der Preisindex der neuseeländischen Online-Auktion für Molkereiprodukte Global Dairy Trade (GDT) nicht weiter nachgegeben. Wie das Handelshaus nach Abschluss der Versteigerung gestern bekannt gab, stieg der gewichtete Preisindex aller gehandelten Erzeugnisse im Vergleich zu Mitte März um 1,5%. Zwar bröckelten die Erlöse für Voll- und Magermilchpulver erneut leicht. Für alle anderen Produkte wurden jedoch zum Teil deutlich höhere Verkaufspreise erzielt. Magermilchpulver verbilligte sich um 0,8% auf USD 3.078,- oder umgerechnet EUR 2.312,- pro t. Zum ersten Mal wurde in der Auktion auch Magermilchpulver der skandinavischen Molkerei Arla Foods angeboten. Der Zuschlag für niedrig erhitzte Standardware zur Lieferung im Juni 2012 wurde bei USD 2.720,- (EUR 2.043,-) pro t erteilt. Vollmilchpulver, das an der GDT weiterhin nur von Fonterra angeboten wird, gab im Mittel um 2,8% auf USD 3.227,- (EUR 2.424,-) pro t nach.

Eine steile Kehrtwende nach oben vollzogen die Notierungen für Cheddar. Die erfolgreichen Gebote lagen mit USD 3.371,- (EUR 2.532,-) pro t um 13,2% über dem Preisniveau vom 20.03.2012. Für Ware zur Lieferung zwischen Juli und September betrug der Aufschlag sogar 26,5%. Für Milcheiweißkonzentrat und Labkasein wurden im Durchschnitt 13,1% beziehungsweise 13,8% höhere Preise gezahlt als noch vor zwei Wochen. Butteröl (AMF) verteuerte sich um 8,3% auf USD 3.583,- (EUR 2.691,-) pro t. Erstmals versteigerte die GDT gestern auch Laktose der australischen Molkereigenossenschaft Murray Goulburn. Der Gleichgewichtspreis für Ware in Lebensmittelqualität zur Lieferung zwischen Juli und September 2012 betrug USD 1.930,- (EUR 1.449,-) pro t. (Schluss) leh

  • Unser Lagerhaus © Archiv