Sie sind noch nicht eingeloggt:
12.03.2018

Vorläufiges Endergebnis der LK-Wahl im Burgenland

Bauernbund erreicht 72,4% und ist damit eindeutiger Wahlsieger

Eisenstadt, 12. März 2018 (aiz.info). - Aus der gestrigen Wahl der bäuerlichen Interessenvertretung des Burgenlandes für die nächsten fünf Jahre geht der Bauernbund mit seinem Spitzenkandidaten, Nikolaus Berlakovich, als Wahlsieger hervor. Laut dem vorläufigen Endergebnis (ohne Wahlkartenstimmen) erreichte der Bauernbund 72,42% (-1,24% gegenüber 2013) der abgegebenen Stimmen und stellt damit 24 Kammerräte in der Vollversammlung. Die SPÖ-Bauern mit ihrem Landesvorsitzenden Michael Glauber kamen auf 23,14% (-3,19%) und werden mit acht Kammerräten vertreten sein. Die FPÖ-Bauern erreichten 3,81% und Die Grünen Bäuerinnen und Bauern 0,62% der Stimmen. Beide Fraktionen schafften somit nicht den Einzug in die Vollversammlung. Die Wahlbeteiligung lag bei 37,89%. (Schluss)
  • Unser Lagerhaus © Archiv