Sie sind noch nicht eingeloggt:
21.04.2017

Russland: Zuwachs bei tierischer Produktion im ersten Quartal abgeschwächt

Steigerung beläuft sich auf 3,3%

Moskau, 21. April 2017 (aiz.info). - In Russland fiel die Produktion von Schlachttieren einschließlich Geflügel im ersten Quartal 2017 mit rund 3,2 Mio. t Lebendgewicht um 3,3% umfangreicher aus als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie aus einem jetzt in Moskau veröffentlichten Bericht des Föderalen Statistischen Diensts (Rosstat) hervorgeht, stieg zugleich die Erzeugung von Milch und Eiern um 1,5% auf etwa 6,4 Mio. t beziehungsweise um 2,4% auf gut 10,4 Mrd. Stück. Im ersten Quartal 2016 hatte Rosstat noch Produktionszuwächse bei Fleisch um 5,7% sowie bei Milch um 1,7% und bei Eiern um 3,0% verzeichnet.

Dem Bericht zufolge wurden in dem Land Ende März rund 19,3 Mio. Rinder gehalten, was 1,4% weniger war als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Während sich die Zahl von Kühen um 1,3% auf etwa 8,3 Mio. Stück verringerte, stiegen die Bestände von Schweinen um 1,6% auf annähernd 22,8 Mio. Tiere und die von Geflügel um 2,8% auf insgesamt gut 567,1 Mio. Stück. (Schluss) pom

  • Unser Lagerhaus © Archiv