Sie sind noch nicht eingeloggt:
15.03.2019

LWBFS Bergheim wird ins ABZ Waizenkirchen integriert

Hiegelsberger: Suche nach Nachnutzung des Gebäudes ab 2022

Linz, 15. März 2019 (aiz.info). - Nach einer zweijährigen Evaluierungsphase ist nun die Entscheidung gefallen: Das Konzept des Agrarischen Bildungszentrums (ABZ) in Waizenkirchen besticht durch vielfältige Bildungsangebote und hohe Qualität in der Lehre. Die Integration der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule (LWBFS) Bergheim ermöglicht Synergien und eine Erweiterung des Lehrangebotes. Der Standort Bergheim wird daher ab dem Schuljahr 2022/23 nicht mehr weitergeführt, teilt der zuständige Landesrat Max Hiegelsberger in einer Aussendung mit. Die Zusammenführung von dann drei Schulen am Standort Waizenkirchen stärkt das ABZ als Bildungs-Hotspot des ländlichen Raumes.

"Die Entscheidung über den weiteren Umgang mit dem Schulstandort Bergheim haben wir uns nicht leicht gemacht. Schlussendlich haben aber die steigenden Ansprüche an eine moderne landwirtschaftliche Ausbildung den Ausschlag gegeben. Die neue Schulform der Agrarbildungszentren kann diese Anforderungen am besten erfüllen. Das ABZ Waizenkirchen wird in Zukunft auch die Spezialisierung Feldgemüse anbieten. Die Vielfalt der Bildungsangebote wird also ausgebaut und die Synergieeffekte eines vielfältigen und großen Schulstandortes kommen voll zur Geltung", führt Heidelberger aus.

Für das bestehende Gebäude in Bergheim wird eine Nachnutzung gesucht. "Bis zur endgültigen Verlegung des Schulstandortes im Jahr 2022 wird ein Konzept zur Nachnutzung stehen. Der gute Zustand der Gebäude und die zentrale Lage des Standortes begünstigen eine sinnvolle Nachnutzung", so der Landesrat. (Schluss)

  • Unser Lagerhaus © Archiv