Sie sind noch nicht eingeloggt:
11.09.2019

Kasachstan senkt Getreide-Exportprognose 2019/20

Neue Schätzung liegt bei 7 Mio. t

Nursultan/Kiew, 11. September 2019 (aiz.info). - Das kasachische Landwirtschaftsministerium hat seine Prognose für die Ausfuhren von Getreide im Wirtschaftsjahr 2019/20 auf etwa 7 Mio. t gesenkt, berichtet die ukrainische Analysen- und Beratungsagentur UkrAgroConsult. Die bisherige Schätzung belief sich auf 8 bis 9 Mio. t gegenüber rund 10,8 Mio. t in der vergangenen Saison. Die Korrektur der Exportprognose nach unten hat das Ressort einerseits damit erklärt, dass die diesjährige Getreideernte wegen der ungünstigeren Witterungsverhältnisse unter den Erwartungen liegen soll. Andererseits dürfte in den Nachbarländern, die traditionell die wichtigsten Importeure von kasachischem Getreide sind, die Nachfrage angesichts der dort relativ hohen Ernte in diesem Wirtschaftsjahr niedriger ausfallen. (Schluss) pom
  • Unser Lagerhaus © Archiv