Sie sind noch nicht eingeloggt:
19.10.2021

Kartoffelmarkt: Ernte im Inland größtenteils abgeschlossen

Qualitätsprobleme und eingeschränkte Lagerfähigkeit bereiten Sorgen

Wien, 19. Oktober 2021 (aiz.info). - Die österreichische Erdäpfelernte 2021 ist praktisch abgeschlossen. Die letzten verbleibenden Felder dürften noch diese Woche gerodet werden, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau. Die Lager sind sowohl bei den Händlern als auch bei den Landwirten schon durchaus gut gefüllt. Für massives Kopfzerbrechen bei den Lagerhaltern sorgen weiterhin die zahlreichen Qualitätsprobleme sowie die eingeschränkte Lagerfähigkeit vieler Partien.

Absatzseitig gibt es keine neuen Impulse. Die Inlandsnachfrage ist weiterhin überschaubar, und auch im Export gibt es noch kaum Vermarktungsmöglichkeiten, da sich die potenziellen Bestimmungsländer meist noch selbst versorgen. Die Erzeugerpreise können sich auf dem Vorwochenniveau gut behaupten. Preislich erwartet man in den nächsten Wochen kaum Änderungen. In Niederösterreich wurden Speisekartoffeln zu Wochenbeginn meist um 18 bis 20 Euro/100 kg übernommen, wobei einzelne Aufkäufer Abschläge für den hohen Logistik- und Sortieraufwand einbehalten. In Oberösterreich werden unverändert bis zu 25 Euro/100 kg bezahlt.

Die Situation am deutschen Speisekartoffelmarkt hat sich in der letzten Woche kaum verändert. Witterungsbedingt kamen die Rodearbeiten rasch voran und stehen in einigen Regionen bereits kurz vor dem Abschluss. Die verfügbaren Angebotsmengen reichen gut aus, um die immer noch ruhige Nachfrage zu bedienen. Es kommt aber auch kein Angebotsdruck auf, denn die Einlagerung ist im vollen Gang und entlastet den Frischmarkt. Gleichzeitig sorgen auch die hohen qualitätsbedingten Absortierungen für eine gewisse Entspannung. Von der Nachfrageseite gibt es wenig Neues zu berichten, einzig die Anfragen aus Südosteuropa haben in letzter Zeit zugenommen. Die Erzeugerpreise bewegen sich weitgehend auf dem Niveau der Vorwochen. Zu Wochenbeginn wurden im Bundesdurchschnitt für Speiseware meist zwischen 12 und 15 Euro/100 kg erlöst. (Schluss)