Sie sind noch nicht eingeloggt:
23.06.2022

Bauernbund: Norbert Walter als Wiener Bauernbund-Obmann wiedergewählt

Bauernbund-Präsident Strasser und Direktor Süß gratulieren zum eindrucksvollen Wahlergebnis

Wien, 23. Juni 2022 (aiz.info). - Beim gestrigen Landesbauernrat des Wiener Bauernbundes wurde Norbert Walter mit 100% erneut als Obmann gewählt. "Mit Norbert Walter hat der Wiener Bauernbund gleichermaßen Konstanz und Innovationskraft, Erfahrung und Tatendrang an der Spitze. Als ehemaliger Landesgeschäftsführer der Volkspartei Wien verfügt er über ein starkes Netzwerk und weiß um das Leben in der Bundeshauptstadt Bescheid. Für die Wiener Bäuerinnen und Bauern ist er die beste Wahl", freut sich Bauernbund-Präsident Georg Strasser. 

Der gebürtige Tiroler wuchs in Galtür auf einem Bauernhof auf und zog 1989 nach Wien. Im September 2021 trat er mit einstimmigem Wahlergebnis die Nachfolge von Franz Windisch als Bauernbund-Obmann an. "In Wien entdeckte Norbert Walter die Faszination Stadt-Landwirtschaft für sich und bewirtschaftet seit vielen Jahren einen Weinbaubetrieb in Stammersdorf. Als Landesjägermeister und Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Wien verfügt er über eine außerordentlich große Expertise und ein breit gefächertes Know-how," so Strasser. 

Der Gratulation schließt sich Bauernbund-Direktor David Süß an: "Das eindeutige Wahlergebnis ist Resultat und Zeugnis der verdienstvollen Arbeit von Norbert Walter. Sein Engagement für die Interessen der Wiener Bäuerinnen und Bauern zeigt sich auf allen Ebenen und reicht vom Garten-, Wein-, Obst- und Acker- bis hin zum Zierpflanzenbau. Das Ergebnis ist ein eindrucksvolles Zeugnis seiner vielfältigen Tätigkeiten und zeigt: Mit ihm ist der Wiener Bauernbund bestens aufgestellt." (Schluss) - APA OTS 2022-06-23/09:32