Sie sind noch nicht eingeloggt:
19.11.2020

AMA-Hauptauszahlung für 17. Dezember fixiert

Mittel für Direktzahlungen, ÖPUL und Ausgleichszulage werden überwiesen

Wien, 19. November 2020 (aiz.info). - Am 17. Dezember 2020 erfolgt die Hauptauszahlung für die Direktzahlungen, das Österreichische Umweltprogramm (ÖPUL) und die Ausgleichszulage, teilt die Agrarmarkt Austria (AMA) mit. Die Direktzahlungen für das Antragsjahr 2020 werden am 17. Dezember zu 100% überwiesen. Nur für jene geringe Anzahl an Betrieben, deren Kontrollen systembedingt zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen sind, kommt es voraussichtlich im April 2021 zur Auszahlung. Für das ÖPUL sowie für naturbedingte Nachteile in Berggebieten und anderen Gebieten mit Benachteiligungen (Ausgleichszulage) werden am 17. Dezember 75% der Mittel für das Antragsjahr 2020 überwiesen. Die restlichen 25% für diese Maßnahmen werden voraussichtlich im April 2021 ausbezahlt. "Gerade in einem Jahr wie diesem ist für unsere Bäuerinnen und Bauern Planungssicherheit besonders wichtig. Auch für 2020 ist sichergestellt, dass ein großer Teil der Leistungsabgeltungen überwiesen wird", betont Günter Griesmayr, Vorstandsvorsitzender der AMA.

Die Auszahlungstermine für das Antragsjahr 2020 wurden in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus festgelegt. Alle geplanten Auszahlungstermine sind auch im Web unter https://www.ama.at/Fachliche-Informationen/Auszahlungstermine jederzeit abrufbar. (Schluss)